Neuigkeiten:

Sommerkonzert am 13.08.2016

Jahreskonzert am 14.11.2015, 17.00 Uhr im Kreishaus Hildesheim

15.08.2015 Sueño Y Sonido 10:00 Uhr in der Musik zur Marktzeit in der Lambertikirche, anschließend Auftritt im Betty Barclay Store, Hoher Weg

Sueño Y Sonido Auftritte
beim Sommerfest im Andreanum am 20.07.2015
Musik zur Marktzeit am 15.08.2015 in der Lambertikirche

Die CD unseres Ensembles Sueño Y Sonido können Sie ab sofort kaufen. Sie können es auch für Ihre eigenen Veranstaltungen buchen. (siehe “ Über uns”)

Jahreskonzert am 29.11.2014 im großen Sitzungssaal des Kreishauses Hildesheim

Jugend musiziert:
unser Trio mit Leo, Jaron und Tino wurde weitergeleitet zum Bundeswettbewerb.

1.3. Open stage im Opernhaus Hannover
mit unseren Ensembles Sueño Y Sonido
und AVIOL

Wünschen Sie Unterricht in Violine oder Bratsche?
Wenden Sie sich bitte telefonisch oder per Mail an uns.

Achtung,
23.11.2013 Jahreskonzert im Kreishaus

Wir nehmen am World-Music Festival vom 09. – 12. Mai 2013 in Innsbruck teil.

Open stage im Opernhaus Hannover
am 15.06..2013
Wir sind dabei mit Sueno Y Sonido
und Anton & Jeffrey

Jederzeit Anmeldungen möglich:
. für Akkordeonunterricht, Knopf, Taste, Standardbass und Einzelton,
. Keyboardunterricht,
. Mitwirkung in den Orchestern und Ensembles
. Schnupperunterricht

Deutscher Ensemblewettbewerb in Berlin

Vom 22. – 25. Mai findet in Berlin der Deutsche Ensemblewettbewerb statt.
Unsere Teilnehmer:


  • Matthias Albrecht und Leo Simon

  • Anton Gaun und Johanna Austen

  • Franziska Bandow und Steffen Höllings

  • Ensemble Sueno Y Sonido

Hier die Ergebnisse:
Kategorie: Akkordeon-Duo
Matthias Albrecht und Leo Simon 29,6 Punkte – sehr gut
Johanna Austen und Anton Gaun – 38 Punkte – ausgezeichnet
Franziska Bandow und Steffen Hölling – 41,7 Punkte – hervorragend- Medalle
Ensemble Sueno Y Sonido – 37,8 Punkte – ausgezeichnet

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin…..
so hieß es bei den Schülern des Vereins Akkordeomente.
Am Donnerstag, 22.05.08 bzw. Freitag machten sich insgesamt 20 Personen, bestehend aus Erwachsenen Begleitern und jugendlichen Spielern, auf den Weg nach Berlin. Insgesamt 12 Jugendliche nahmen in den Sälen des Gropius-Hauses in Berlin-Neuköln am 4. Deutschen Ensemble-Wettbewerb teil, der in 6 Kategorien ausgetragen wurde. Berlin als Austragungsort eines so großen Wettbewerbs war natürlich für die Teilnehmer sehr attraktiv. Selbst für diejenigen, die schon einmal in der Bundeshauptstadt waren, gab es wieder Neues zu entdecken. Die gemeinsame Bootsrundfahrt auf den Berliner Wasserstraßen war für alle Teilnehmer ein Erlebnis.
Ein Workshop mit dem Titel “Tritt auf, spiel vor”, geleitet von bekannten Dozenten wir Frau Ingrid Zur und Prof. Jürg Heyer von der Musikhochschule Frankfurt brachte neue Aspekte für die Bühnenpräsentation und den Umgang der Spieler mit Lampenfieber.
Die Spieler unseres Vereins waren insgesamt sehr erfolgreich und erreichten ausgezeichnete bzw. hervorragende Prädikate.
Das Duo Franziska Bandow und Steffen Höllings erhielt für seine Leistung je eine vergoldete Gedenkmünze überreicht.
Hier einige Fotos aus Berlin: